Skip to main content

WiMiUS L3

69,99€

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 15. November 2018 2:36
HerstellerWiMiUS
Videoauflösung3840x2160: 4K
Megapixel (Foto)16MP
Max. Bildrate (in FPS)240
Wasserdicht
WiFi
Slow-Motion

Gesamtbewertung

86.4%

"Eine Action Cam mit der auch Profis auf ihre Kosten kommen"

Ausstattung
85%
Standard, zwei Akkus
Bedienung
90%
2,45 Zoll Touchscreen
Videoqualität
85%
4K bei 24 FPS
Fotoqualität
87%
16 MP
Preis-Leistungsverhältnis
85%
gut

WiMiUS L3 – im Action Cam Test vorgestellt

Die WiMiUS L3. Nachdem die beiden Vorgänger WiMiUS L1 und WiMiUS L2 echte Verkaufsschlager waren lastet ein gewisser Druck auf der neusten Action Cam aus dem Hause WiMiUS. Doch auch bei diesem Modell muss man festhalten, dem Druck wird standgehalten. Das erste Mal befindet sich die Action Cam im eher mittleren Preissegment. Doch die Leistung ist entsprechend angepasst und sehr zufriedenstellend. Dennoch hat die L3 ein paar Schwächen. Welche das sind haben wir in unserem Action Cam Test herausgefunden.

WiMiUS L3 – Ausstattung

Der Lieferumfang ist ähnlich wie der der beiden Vorgänger zuvor. Es ist ein wenig mehr als Standard, doch nicht überdimensional. So ist das durchschnittliche Zubehör dabei, wie eine Stangenhalterung, zwei Helmhalterungen inklusive Klebepads, eine 360-Grad-Halterung, ein Reinigungstuch und die wasserdichte Hülle bis 30 Meter. Während ein Transportcase fehlt ist wenigstens eine Art Beutel dabei, in der die WiMiUS L3 gut transportiert werden kann und vor Staub geschützt ist. Zudem ist ein zweiter Akku mit im Paket. Leider hat sich die mAh Anzahl im Vergleich zu den Vorgängern nicht verbessert. So sind es zwei 1000 mAh Lithium-Ionen Akkus, die beide bei 1080P für ca. 80 Filmzeit reichen.

Ein großer Unterschied in Sachen Ausstattung zeigt sich direkt nach dem Auspacken. Das klassische Action Cam Format der L2 wird mit der L3 grundüberholt. So ist nicht die klassische Dreiknopfbedienung auf Anhieb zu erkennen, sondern eine schnittige Action Cam, die mit einem sehr großen 2,45 Zoll Touchscreen ausgestattet ist. Das ist mal ein Wort. In so einer größer gibt es zumindest bei uns auf der Seite keine zweite Action Cam. Die WiMiUS L3 setzt damit einen neuen Maßstab und punktet entsprechend beim Thema Ausstattung. Natürlich ist WiFi auch mit dabei.

WiMiUS L3 – Bedienung

Die Bedienung ist durch den großen Screen natürlich sehr angenehm. Es lässt sich alles ohne Probleme anklicken und die Bildwiedergabe oder auch das Livebild sind schön auf dem großen 2,45 Zoll Bildschirm anzusehen. Doch mit diesem Vorteil kommt auch der Nachteil, dass die Kamera in der wasserdichten Hülle nur mit der App bedient werden kann. Das ist zwar halb so wild aber muss erwähnt werden. Sind die Einstellungen für eine Aufnahme erst einmal getroffen werden sie währenddessen sowieso nicht geändert. Die App ist wie bei den Vorgängern auch übersichtlich gestaltet und hat so gut wie keine Latenz, bietet im Gegenzug aber auch relativ wenig Post-Production Tools. Zwar kann geschnitten werden, aber wirklich viel künstlerische Möglichkeiten, wie Filter oder Ähnliches gibt es nicht.

Dennoch reicht die App aus, um alle Einstellungen übersichtlich auf dem Smartphone zu haben und sie entsprechend schnell ändern zu können. Zudem ist die Liveübertragung sinnvoll. Der große Touchscreen macht definitiv Freude und ist sehr gut zu bedienen.

WiMiUS L3 – Videoqualität

Bei der Videoqualität der WiMiUS L3 gibt es im wahrsten Sinne des Wortes Licht und Schatten. Denn zum einen kann sie zwar 4K mit den üblichen 24 Bildern pro Sekunde abspielen. Doch zum anderen ist die Bildschärfe bei großen Helligkeitsunterschieden nicht wirklich mehr gegeben. Das ist ärgerlich, so hat die L3 ansonsten wirklich gut in diesem Bereich abgeschnitten. Das Bild der WiMiUS L1 oder L2 kommt uns aber schärfer vor in gewissen Situationen. Während die L2 als zweithöchste Auflösung 2,5K anbot kommt die L3 „nur“ noch mit 2K (2048 x 1536 Pixel). Das ist natürlich immer noch gestochen scharf und mit 30 FPS in Ordnung, doch diese Abstufung können wir nicht wirklich verstehen. Die Full HD Auflösung von 1080P (1920 x 1080 Pixel) bietet die gewohnten 60 FPS und mit 720P sind die 120 Bilder pro Sekunde für Zeitlupenaufnahmen drin. Wer noch mehr Bilder will kann unter VGA mit 240 FPS filmen.

Die L3 hat zwar leider etwas Probleme mit den Lichtverhältnissen, verfügt dafür aber über einen gut funktionierenden Bildstabilisator und eine wirklich schlaue Bewegungserkennung. Insgesamt ist die Videoqualität also gut, wenn auch die der L1 und L2 etwas besser im Bild erscheint. Doch das ist Jammern auf hohem Niveau.

Der Endlos-Modus lässt die WiMiUS L3 als Dash Cam nutzen. Die Aufnahmen werden bei voller Speicherkarte einfach von hinten neu beschrieben.

WiMiUS L3 – Fotoqualität

Die Fotoqualität ist mit 16 MP für diesen Preis in Ordnung. Etwas günstiger im Preis wäre mit 16 MP überdurchschnittlich, im Mittelklassesegment ist das allerdings Pflicht. Sie ist damit herkömmlichen Tiefpreismodellen überlegen und macht gute Fotos. Die Abstufungen auf 12, 10, 8, 5 und 3 Megapixel ist dabei Formsache. Toll ist, dass alle gewünschten Modi an Board sind, wie sie bei manch günstigeren Modellen nicht mehr alle zu finden sind. So hat die WiMiUS L3 einen Loop-Modus, der Bilder 3, 5 und 10 Minuten schießt, einen Zeitraffer, der jede Sekunde, 5, 10, 30 oder 60 auslöst und sie anschließend schneller wiedergibt. Zu guter Letzt kann über die Action Cam über den Burst Modus noch jede Sekunde 3, 5 oder 10 Bilder aufnehmen.

Insgesamt reißt einen die reine Qualität der Bilder nicht vom Hocker, auch wenn diese gestochen scharf sind. Wirklich in die Punkte gingen die drei wählbaren Modi, die vielen Konkurrenzmodellen mittlerweile in dieser Breite fehlen.

WiMiUS L3 – Preis-Leistungsverhältnis

Wie auch schon die beiden früheren Modelle lässt die WiMiUS L3 den Nutzer nicht im Stich. Sie funktioniert einwandfrei, bietet mit dem großen Touchscreen eine gelungene Bedienung und die Aufnahmen sind gut. Leider sind die Hellgkeitsprobleme ein kleines Manko, doch das ist schon in Ordnung. Insgesamt ist die WiMiUS L3 ein würdiger Nachfolger der beiden Erfolgsmodelle!

 

 

 

 

 

 


69,99€

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 15. November 2018 2:36