Skip to main content

GoPro HERO 6 Black

429,99€

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 15. Dezember 2018 0:36
HerstellerGoPro
Videoauflösung3840x2160: 4K
Megapixel (Foto)12MP
Max. Bildrate (in FPS)240
Wasserdicht
WiFi
Slow-Motion

Gesamtbewertung

84%

"GoPro schafft es mit der HERO6 nicht zu innovieren und scheitert damit an der günstigeren Konkurrenz."

Ausstattung
70%
weiteres Zubehör separat erhältlich
Bedienung
90%
einfache Bedienung
Videoqualität
95%
starke Videos
Bildqualität
80%
ordentliche Fotos
Preis-Leistungsverhältnis
85%
happiger Preis

GoPro HERO 6 Black – im Action Cam Test vorgestellt

Die GoPro HERO 6 Black. Für Action-Cam-Begeisterte muss nicht mehr gesagt werden. Denn das Flaggschiff des Marktführers GoPro ist eine wahre Wucht. Umso erfreulicher, dass zuletzt sogar der Preis gefallen ist. Was die beste Action Cam von GoPro drauf hat und wo immer noch Luft nach oben ist erfahrt ihr in unserem GoPro HERO 6 Black Test.

 

GoPro HERO 6 Black Action Cam – Ausstattung

Ja, GoPro überzeugt durch die hohe Qualität der Action Cams. Für mich ist es dennoch unverständlich, dass es noch keine Änderung im Lieferumfang gab. Seit der ersten Generation ist GoPro hier sehr spartanisch, vergleicht man es mit Paketen von anderen Cams. Auf der anderen Seite kann sich GoPro das eben auch herausnehmen und wer Geld für eine HERO ausgibt, der wird auch beim gewünschten Zubehör nicht auf eine andere Marke umsteigen.

Die GoPro HERO 6 Black kommt mit dem Rahmen, der die wasserdichte Action Cam mit Sticks oder anderen Halterungen verbinden lässt. Ohne zusätzliches Gehäuse ist die GoPro HERO 6 Black bis zu 10 Meter wasserdicht. Ansonsten sind nur noch zwei Klebepads und ein Befestigungsclip zu finden. Akku und USB-C-Ladekabel sind natürlich selbstverständlich. Es ist schade, dass nicht direkt mit einem kleinen Griff losgelegt werden kann. Lediglich die Möglichkeit der Befestigung an Helm oder Snowboard, etc. wird durch die Klebepads direkt ermöglicht.

Die GoPro HERO 6 Black selbst lässt dagegen absolut gar nichts vermissen. 5 GHz WLAN lässt sehr schnelle Übertragungen auf andere Geräte wie das Handy zu und durch ein eingebautes GPS trackt die Action Cam nicht nur die begangenen Routen oder gefahrenen Pisten, sondern misst auch die Geschwindigkeit (zum WLAN: Das verbundene Handy muss entsprechend auch 5 GHz-fähig sein.) Die Ausstattung der Kamera selbst ist also mehr als gelungen. Der Lieferumfang ist dafür gewohnt überschaubar.

 

GoPro HERO 6 Black Action Cam – Bedienung

Die Bedienung der GoPro HERO 6 Black ist über 3 Kanäle möglich: Über den Touchscreen, die Fernbedienung (wie gesagt nicht im Lieferumfang enthalten) und die GoPro-App. Kümmern wir uns um Variante 1 und 3, schließlich ist die Fernbedienung kostenpflichtiges Zubehör. Der Touchscreen funktioniert extrem gut. Direkte Reaktion, große Buttons und eine intuitive Menü-Führung sorgen für ein einfaches und schnelles Einstellen aller Optionen.

GoPro wirbt mit der „QuikStories“-Funktion. Diese ist jedoch nicht über die hauseigene App möglich, sondern es muss die App Quik runtergeladen werden. Das soll die Funktion der GoPro-App jedoch nicht trüben, denn die Funktionen der hauseigenen App sind ebenfalls sehr gelungen. Das Menü ähnelt selbstverständlich dem des Touchscreens, durch das größere Bild sind jedoch weniger Klicks notwendig, um eine gewünschte Funktion zu erreichen. Die Liveübertragung funktioniert- wie immer bei GoPro- sehr konstant und mit tollem Bild.

 

GoPro HERO 6 Black Action Cam – Videoqualität

Wir messen Action Cams immer an der maximal möglichen Leistung. Dabei verstehen wir unter „maximal“ keinen fiktiv möglichen Wert, sondern den besten bereits vorhandenen Wert. Und diesen weißt die GoPro HERO 6 Black vor! Mit 60 FPS bei 4K (2880×2160 Pixel) und sage und schreibe 120 Bildern pro Sekunde bei 2,7K (2704×1520 Pixel) setzt sie einen Standard, der kombiniert mit der sehr gut funktionierenden Bildstabilisation bisher unerreicht bleibt. Doch damit nicht genug. 1080P (1920×1080 Pixel) können in 240 FPS aufgenommen werden. Und auch das lässt die GoPro HERO 6 Black nicht ohne Grund das Flaggschiff des Herstellers sein. Optimale Zeitlupenaufnahmen bei Full HD sind schlicht weg genial.

Zudem ist die Licht-Software der GoPro HERO 6 Black optimiert worden und dadurch kann auch bei dunklen Lichtverhältnissen ein helles, erkennbares Bild erzeugt werden. Durch den GP1-Chip, der vorher noch nie in GoPro-Modellen eingebaut worden ist hat die GoPro HERO 6 Black die beste Bildqualität, die je eine GoPro besessen hat.

 

GoPro HERO 6 Black Action Cam – Fotoqualität

Irgendwie finde ich es beruhigend zu sehen, dass die GoPro HERO 6 Black hier nicht auch noch einen neuen Maßstab setzt. Mit 12 Megapixeln ist die Action Cam hier sogar eher bescheiden und zielt nicht auf Innovationen ab. 12 Megapixel sind völlig in Ordnung, vor allem da die gelungene Licht-Software ohnehin schon für sehr gute und scharfe Bilder sorgt.

Die 30 FPS Serienaufnahmen garantieren dabei, dass der gewünschte Schnappschuss gelingt, während der variabel einstellbare Zeitraffer jegliche zusammenfassende Aufnahmen perfekt in Szene setzt. Auch dieser Bereich ist rundum gelungen, vor allem da nicht unnötig mehr Megapixel verbaut werden wollten, als nötig sind. Die verschiedenen Foto-Modi sind dafür auf sehr hohem Niveau und lassen entsprechend keinen Grund zur Beschwerde in diesem Bereich zu.

 

Preis-Leistungsverhältnis

Vor allem nach dem Preissturz Anfang des Jahres ist das Preis-Leistungsverhältnis der GoPro HERO 6 Black fast schon unschlagbar. Zwar ist der hohe Preis immer noch ein Barriere für viele, doch im Verhältnis zu der Leistung ist das wirklich gerechtfertigt. Die GoPro HERO 6 Black ist somit perfekt für Profis geeignet. Für Anfänger und Gelegenheits-Filmer ist sie dementsprechend eine echte Perle, jedoch ist es hier möglicherweise sinnvoller zu einem günstigeren Modell, wie beispielsweise der GoPro HERO 5 zu greifen. Die GoPro HERO 6 Black ist momentan die wohl beste Action Cam im gehobenen Preissegment, verlangt aber auch deutlich mehr als die günstige Konkurrenz aus China. Aufgrund der ausgebliebenen Verbesserungen macht es durchaus Sinn, dass die HERO6 als Flop gilt.


429,99€

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 15. Dezember 2018 0:36