Skip to main content

Das beste Videoschnittprogramm für Ihre Aufnahmen

Gehen wir davon aus Sie hätten sich bereits für die passende Actioncam entschieden. Sie erleben grandiose Momente, bei Ausflügen oder im Urlaub, und ihr treuer Begleiter konnte einige davon einfangen. Um diese Augenblicke ordentlich und beeindruckend aufzubereiten benötigen Sie jetzt ein Videoschnittprogramm. Doch welche Software ist einsteigerfreundlich und günstig genug um von Anfängern genutzt werden zu können? In diesem Ratgeber möchten wir Ihnen genau diese Frage beantworten bevor wir in zukünftigen Beiträgen genauer auf die Verwendung dieser Videoschnittprogramme eingehen.

Das kostenlose Videoschnittprogramm für Windows – Windows Movie Maker

Ganz klar – damit beeindrucken Sie die Mediengestalter in Ihrem Bekanntenkreis nicht. Aber Fakt ist: Für kurze Ausflüge in die Welt der Videografie reicht der kostenlose Windows Movie Maker absolut aus. Das Programm ist eine extrem vereinfachte Form kostenpflichtiger Programme, verfügt aber über die wichtigsten Funktionen einer Schnittsoftware: Videos und Audiospuren, wie Musik oder Gespräche, kombinieren und kürzen. Danach können Sie Ihre Videos bequem exportieren um sie danach auf den entsprechenden sozialen Netzwerken zu Teilen. Verzichten Sie aber bitte auf die typischen Movie Maker Schriftanimationen auf dunkelblauem Hintergrund. Diese Zeiten sind zurecht vorbei. Sie finden den Windows Movie Maker hier.

Das kostenlose Videoschnittprogramm für MacOS – iMovie

Diese Option besteht zumindest für alle Käufer eines neuen Apple Geräts. Bei Gebrauchtgeräten kann es vorkommen, dass Sie eine neue iMovie Lizenz kaufen müssen. Bei 4,99€ hält sicher der entstandene Schaden allerdings in Grenzen und somit bleibt iMovie für alle Mac-User eine sinnvolle Option. Genau wie der Windows Movie Maker verfügt iMovie über die Basics des Videoschnitts. Es kommt dabei lediglich etwas hübscher daher. Hollywood Blockbuster werden Sie auch mit Apples Variante nicht zurecht schneiden können, doch für Ihre kurzen Urlaubsfilme reicht es allemal. Sie finden das Programm hier.

Für alle die mehr vorhaben – Adobe Premiere Elements 14

Für diesen Ratgeber würde es wenig Sinn machen Ihnen das Profi-Paket Creative Cloud von Adobe zu empfehlen. Zwar erhalten Sie dabei viele nützliche Programme die es Ihnen ermöglichen unglaublich gute Medien zu kreieren – gleichzeitig kostet Sie das Abonnement aber auch ungefähr 70 Euro. Wohlgemerkt: Im Monat. Daher empfehlen wir Ihnen das, für Anfänger erstellte, Adobe Premiere Elements 14. Sie erhalten eine reduzierte Version der bekanntesten Videoschnittsoftware der Welt, für weniger als 50 Euro. Zusätzlich zu den Standardfunktionen der kostenlosen Optionen erhalten Sie einfachere und übersichtlichere Animations- und Schnittfunktionen wie zum Beispiel Slow-Motion Videos. Damit erzielen Sie effizient beeindruckende Videos die Ihre Freunde sicher beeindrucken werden. Selbst die Mediengestalter unter Ihnen. Sie finden Premiere Elements 14 hier.

 


Ähnliche Beiträge

Die aktuellsten Action Cam Tests

In diesem Beitrag finden Sie die neuesten Tests unserer Redakteure. Wie bei jeder Art von Technik ist der Action Cam Markt sehr schnelllebig. Annähernd jeden Tag erscheinen neue Produkte, die oft genauso schnell auch wieder verschwinden. Wir versuchen daher jeden zweiten Tag ein neues Produkt zu testen. Falls Sie also heute nicht gefunden haben wonach […]

Wieso die Bildrate wichtiger ist als Sie glauben

Die Bildrate, auch Bildwiederholfrequenz genannt, ist ein essenzieller Bestandteil der Videografie. Ähnlich wie die Videoauflösung ist sie ein Qualitätsmerkmal jeder Kamera. In diesem Ratgeber möchten wir einfach und detailliert erklären was genau die Bildrate definiert und wieso sie, gerade beim Thema Actioncam, so wichtig ist.

Welche SD-Karte für Ihre Actioncam?

SD-Karten gibt es wie Sand am Meer, wodurch die Wahl der richtigen Speicherkarte für die Actioncam erschwert wird. Wir haben für Sie eine Übersicht gemacht, welche SD-Karte für Actioncams je nach Kamera und Funktionen empfehlenswert ist.