Skip to main content

GoPro HERO5 Session

323,00€ 330,00€

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 24. September 2017 18:33
HerstellerGoPro
Videoauflösung3840x2160: 4K
Megapixel (Foto)10MP
Max. Bildrate (in FPS)120
Wasserdicht
WiFi
Slow-Motion

Gesamtbewertung

84%

"Klein, günstig, gut - ohne Bildschirmkomfort"

Ausstattung
85%
fehlender Bildschirm
Bedienung
80%
erstmals Sprachsteuerung, sonst umständlich
Videoqualität
90%
4K bei niedriger Bildrate
Fotoqualität
80%
10 MP mit einigen Optionen
Preis-Leistungsverhältnis
85%
günstigste Version der HERO5 Reihe

Die GoPro 5 Hero Session als der Inbegriff der Vision der neuen Generation – klein, kompakt, einfach. Den Aufnahmeprozess der Action Cams zu vereinfachen, das war das Versprechen und Anliegen des GoPro CEO Nick Woodman. Nicht zuletzt ist es der geringere Preis, der die Welt für viele Konsumenten etwas einfacher macht. Ob die Reduktion von Features in der Praxis auch wirklich mit Einfachheit gleichzusetzen ist und eventuell auch welche Hero 5 Version für Sie die passende ist, finden Sie in unserem Action Cam Test heraus.

Ausstattung und BedienungGoPro HERO5 Session Action Kamera (10 Megapixel) schwarz/grau -

Ausnahmsweise ist es bei der Hero Session das Fehlen von Ausstattung, das hier positiv hervorgehoben werden soll. Ein kleiner Würfel mit knapp 4cm Kantenlänge – mehr Action Cam geht nicht. So ist die GoPro Hero Session besonders geeignet für alle, die Aufnahmen aus extremen und extravaganten Perspektiven planen, wie z.B. in Kombination mit der neuen GoPro Karma.

Leider hat der fehlende Bildschirm auch einen entscheidenden Nachteil: die Bedienung. Zwar sitzt hinter dem Aufnahmeknopf ein kleines Status Display, dieses ist aber nur ein unbefriedigender Trost. Das Vornehmen von Einstellungen an der Kamera selbst ist sehr zeitaufwendig und unangenehm, daher ist das Smartphone hierbei für jeden, dessen Tag nicht 25h hat, ein absolutes Muss. Auch eine entsprechende Betrachtung der aktuellen Aufnahmen während des Filmens fällt aus.
Die kleinste Kamera der neuen Generation ist erstmals mit der neuen Sprachsteuerungsfunktion GoPros ausgestattet. Die Steuerung einfacher Funktionen erfolgt durch kurze Sprachbefehle. So können Aufnahmen komplett ohne Tastendruck gestartet und gestoppt werden. Diese Option scheint für die Hero 5 Session noch praktischer und fügt sich in das Konzept der kleinen Action Cam noch besser ein als bei der größeren Version.

GoPro HERO5 Session Action Kamera (10 Megapixel) schwarz/grau - Ein weiteres neues Feature ist die Verbesserung der Audioqualität. Hier steht die Hero 5 Session der Hero 5 in Nichts nach und überzeugt mit weniger Windgeräuschen und naturgetreuerem Audioaufnahmen dank höherem Tonfrequenzbereich und Dynamikbereich.

Wie von der Vorgängerversion der Hero 5 Session gewohnt, ist die quadratische Actioncam in bis zu 10m Wassertiefe bedenkenlos ohne Gehäuse zu verwenden. Auch in Sachen Design repräsentiert die Hero 5 Session den Titel „neue Generation“ nicht wirklich, denn im Vergleich zur Hero Session hat sich das Erscheinungsbild kaum geändert. Dies bringt allerdings den Vorteil, dass sämtliche Gehäuse und anderes Zubehör der älteren Version mit der Hero 5 Session kompatibel sind. Leider nicht kompatibel bzw. nicht austauschbar sind zusätzliche Akkus, da der 1000mAh Akku der Session intern verbaut und daher nicht zu wechseln ist.

Videoqualität

Die Videoqualität ist die Kategorie, in der die GoPro Hero 5 Session punkten kann. Zwar ist die Actioncam mit ihrer größeren Version in Sachen Bildrate nicht auf Augenhöhe, die Hero 5 Session ist aber dennoch in der Lage, Aufnahmen in 4K und 2,7k mit 30 FPS aufzuzeichnen. Die Superview Option ist im 4K Modus allerdings nur bei der Hero 5 verwendbar.

Auch in den restlichen Modi ist die Session bei der Bildfrequenz unterlegen, produziert aber trotzdem sehr gute Aufnahmen. Möglich sind: 1440P mit 60 FPS, 1080P mit 90 FPS, 960P mit 100 FPS, 720p mit 120 FPS und viele weitere FPS und FOV (Field of View) Kombinationen.

Gegenüber der Hero Session hat sich die Qualität dank der neuen Videostabilisation enorm erhöht und im Vergleich zur letzten Generation sinkt die Diskrepanz zwischen Hero und Hero Session deutlich. Stärker bleibt die größere Version allerdings bei Aufnahmen in suboptimalen Lichtbedingungen.

Fotoqualität

Die GoPro Hero 5 Session übertrumpft auch hier ihren Vorgänger und unterliegt gleichzeitig der Hero 5. Fotos können mit bis zu 10 MP aufgenommen werden und es gibt die Möglichkeit diese während dem Filmen zu machen. Dies gestaltet sich ohne Orientierung am Bildschirm allerdings oftmals schwierig, da der tatsächliche Aufnahmebereich schwer einzuschätzen ist.

Des Weiteren gibt es, wie in der Videofunktion, verschiedene Aufnahmemodi wie z.B. Night Photo und Time Lapse Photo.

Die Hero 5 Session ist zur Aufnahme von Fotos durchaus gut geeignet. Wer jedoch plant, die Fotofunktion öfter zu nutzen, der sollte lieber zur Hero 5 oder einer Fotokamera greifen.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Ohne Zweifel ist die GoPro Hero 5 Session eine Action Cam Test einer der Besten der und liefert gewohnt gute GoPro Qualität. Der Ansatz der Vereinfachung wird der kleinen Kamera lediglich bei der Bedienung zum Stolperstein. Eine fortgeschrittene Kamera mit wenigen Knöpfen und ohne Bildschirm zu bedienen kann schon einmal Probleme verursachen.

Letztendlich handelt es sich aber um eine Action Cam. Und als solche, schafft die kompakte Hero 5 Session sehr interessante Aufnahmemöglichkeiten und vor allem in Kombination mit der GoPro Karma entstehen spektakuläre, hochqualitative Bilder – und das zu einem deutlich geringeren Preis als die Hero 5. Wem das nicht reicht kann immer zur teureren HERO5 Black oder zum Alternativmodell WiMiUS L1 greifen.


323,00€ 330,00€

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 24. September 2017 18:33