Skip to main content

ELE CAM Explorer

59,99€

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 28. März 2017 19:05
HerstellerElephone
Videoauflösung3840x2160: 4K
Megapixel (Foto)16MP
Max. Bildrate (in FPS)120
Wasserdicht
WiFi
Slow-Motion

Gesamtbewertung

72%

"Die ELE Cam Explorer Elite ist gemessen an ihrem Preis eine wahre Wucht. Mögliche 4k Aufnahmen und hochauflösende Bilder stellen zufrieden. Zudem ist das mitgelieferte Zubehör ideal um direkt los zu starten."

Ausstattung
70%
Viel Zubehör
Bedienung
90%
Einfach und benutzerfreundlich
Videoqualität
60%
4k Aufnahmen mit 24fps, 60 fps mit Full HD
Fotoqualität
50%
12 Megapixel zufriedenstellend, allerdings nur in 4:3 Format
Preis- Leistungsverhältnis
90%
kein vergleichbaresAngebot, 4k Kamera

ELE Cam Explorer- im Action Cam Test vorgestellt

Mit der Ele-Cam Explorer von Elephone gibt es ein weiteres Konkurrenzprodukt auf dem Action Cam Markt. Dabei konzentriert sich der Hersteller aus China eher auf die Abdeckung der untersten Preisklasse. Mit einer hohen Übereinstimmung zur SJCam wird das Produkt als günstiges Alternativprodukt zur Go-Pro vom Hersteller angepriesen. Ob und inwieweit sich die Ele-Cam Explorer mit dem Markenprodukt messen kann, haben wir für Sie getestet.

ELE Cam Explorer – Ausstattung

Die Ele-Cam Explorer wird von einem relativ großen Lieferumfang begleitet und macht damit einen positiven ersten Eindruck. Dieser enthält zum Beispiel eine wasserdichte Abdeckung, 3M Klebebänder, Wischer, Bandagen, Fahrradständer, ein USB-Datenkabel, mehrere Adapter und die Bedienungsanleitung. Geschützt von der wasserdichten Hülle, wird die Ele-Cam Explorer zum Begleiter von bis zu 30 Meter tiefen Tauchgängen. Mitgeliefert ist leider nur ein Akku, welcher ungefähr 2 Stunden zum Aufladen benötigt. Die reine Betriebszeit wird auf circa 2 Stunden vom Hersteller definiert. Mit dem Kauf dieses Kits ist jeder Käufer vorerst mit der Erstausstattung versorgt.

ELE Cam Explorer – Bedienung

Hierbei ist positiv zu erwähnen, dass die Kamera selbst ohne Vorkenntnisse schnell zu bedienen ist. Das wird vor allem durch den einfachen Aufbau der Menüpunkte unterstützt. Gibt es dennoch Unsicherheiten, kann jeder einzelne Menüpunkt in der mitgelieferten Anleitung nachgelesen werden. Die Bedienung des Menüs erfolgt durch Knöpfe an der Seite der Action Cam. Auf der Rückseite hat Elephone einen 2 Zoll HD TFT-Bildschirm eingearbeitet. Die Einsicht und damit die Überprüfung von Aufnahmen kann aber durch falschen Lichteinfall stark beeinträchtig werden. Der Nutzer kann dadurch nicht genau erkennen, ob er beispielsweise gerade aufnimmt oder nicht. Gleichzeitig ist das rote Signallämpchen, dass den Aufnahmemodus anzeigen soll, eine große Enttäuschung und so gut wie kaum erkennbar. Über Wifi kann die Kamera direkt mit dem Smartphone verbunden werden, wodurch ebenfalls eine Aufnahmeprüfung durchgeführt werden kann. Dafür muss nur die App „ELECAM“ im Apple-App Store bzw. im Google Play Store heruntergeladen werden. Eine SD- Karte muss allerdings seperat dazubestellt werden.

 ELE Cam Explorer – Videoqualität

In dieser Kategorie muss die Ele-Cam Explorer von Elephone einige Einbußen verzeichnen. Zunächst wirbt der Hersteller mit einer 4K Videoauflösung mit 15FPS, wobei die verarbeiteten Komponenten, wie der Bildsensor, diese Qualität gar nicht verarbeiten können. Der angegebene OmniVision OV4689 Bildsensor kann lediglich 4 Megapixel aufweisen, obwohl er eigentlich mindestens 8,3 MP haben müsste. Demnach wird die Videoqualität deutlich vermindert und ein unscharfes bzw. verzögertes Bild ist die Folge. Es ist zu vermuten, dass die 4K-Auflösung interpoliert wurde. Auf der anderen Seite verbessert sich die Videoqualität bei 1080p und 1440p deutlich und kann in dieser Preisklasse als gute eingestuft werden. Es ist jedoch zu beachten, dass im gerät selbst keine Bildstabilisation verarbeitet wurde. Hierbei dürfen aber keinen hohen Anforderungen an den Ton gestellt werden.

ELE Cam Exporer – Fotoqualität

Die Fotoqualität der Action Cam von Elephone ist hingegen mangelhaft. Die versprochene Foto- Auflösung auf 16MP kann mit dem bereits angesprochenen Bildsensor nicht umgesetzt werden. Fotos werden in diesem Modus in ein 4:3 Format umgewandelt und auf eine 16MP Auflösung hochgedrückt. Feinere Muster oder sogar menschliche Gesichter können demnach nur stark verzerrt oder verpixelt dargestellt werden. Aufnahmen werden damit schlicht und ergreifend unbrauchbar.

ELE CAM Explorer – Preis-Leistungsverhältnis

Beschränkt man sich als Nutzer auf 1080p oder 1440p Videos, hat man mit der Ele-Cam von Elephone einen brauchbaren Partner. Hierzu kommt das große Set an Zubehör und das allgemein leichtes Handling der Kamera selbst. Doch selbst als Anfänger in der „Action Cam-Szene“ sollte man den Kauf dieser Kamera einmal überdenken. Klar ist, dass die Ele-Cam nicht ansatzweise mit Markenprodukten mithalten kann. Daher sollten man sich eventuell als Käufer überlegen lieber eine Preisklasse nach oben zu gehen, um sich damit vor einer Enttäuschung zu bewahren. Eine gute Alternative im gleichen Preissegment bekommt man mit der Qumox SJ4000.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


59,99€

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 28. März 2017 19:05